Wir liefern Kostenlos
Montepeloso

Montepeloso

Montepeloso liegt in der nördlichen toskanischen Maremma, nahe dem mittelalterlichen Städtchen Suvereto. Hier, im Val di Cornia, das seit 1989 die DOC besitzt und 2011 die DOCG erhalten hat, begegnen sich römische und etruskische Siedlungs- und Kulturgeschichte. Etwas weiter im Süden des Weinguts liegt die Etruskersiedlung Populonia über dem Golf von Baratti. In nördlicher Nachbarschaft befindet sich das für seine Spitzenweine berühmte Bolgheri. Fabio Chiarelotto lenkt seit 1999 die Geschicke von Montepeloso. Im Keller und im Weinberg gleichermassen ein leidenschaftlicher Perfektionist, verfolgte der promovierte Historiker kompromisslos von Anfang an sein Ziel, die Möglichkeiten des Terroirs ungeachtet wechselnder Modeströmungen und auch aller Marktschwankungen optimal auszuschöpfen. Dies erforderte Neubestockungen, Umpfropfungen, radikale Beschränkung der Erträge und die Optimierung der Produktionsabläufe. Seit 2007 ist der Schweizer Unternehmer Silvio Denz massgeblich an Montepeloso beteiligt. Er ist Patron mehrerer für ihre aussergewöhnlichen Gewächse berühmter Bordeaux-Weingüter – Château Péby-Faugères, Château Faugères, Château Rocheyron in St. Emilion, Château Lafaurie-Peyraguey in Sauternes – sowie Mitbesitzer des katalanischen Clos d’Agon, aber auch der berühmten elsässischen Glasmanufaktur Lalique. In Montepeloso sorgt er für neue Impulse und Synergien. Neuinvestitionen in die Infrastruktur führten zu einer rapiden und markanten Qualitätssteigerung. Im umtriebigen und international im Weinbusiness tätigen Denz fand Chiarelotto den idealen Partner, der seine Vision für eigenständige und unübertreffliche Weine teilt. Beide sind über ihr Metier hinaus an kulturellen Zusammenhängen interessiert.

www.montepeloso.it

  • Vegan

    Spannende Nase nach Waldbeeren, Zwetschge und Wacholder, würzig; wunderschöne Röstaromen von Kaffee und karamellisierten Mandeln. Im Gaumen mittlerer, kompakter Körper; reife Frucht, angenehme feine Tannine; rund und weich, dezente Säure, gute Länge. Sehr trinkig!


    1 Flasche pro Holzkiste
    CHF 120.00
    pro Stk.
    300 cl
    - +
  • Vegan Award

    18 / 20 Schweizerische Weinzeitung

    In der Nase würzig, Toast, weißer Pfeffer, Zeder, Zigarrenkiste, Kaffee, Kakao und Malz, sowie viel schwarze Frucht; im Gaumen saftig mit engmaschigem Tannin, salzig, viel Frucht, sehr harmonisch und komplex; lang und aufschichtend im Abgang


    6 Flaschen pro Karton
    CHF 82.00
    pro Stk.
    75 cl
    - +
  • Vegan

    Spannende Nase nach Waldbeeren, Zwetschge und Wacholder, würzig; wunderschöne Röstaromen von Kaffee und karamellisierten Mandeln. Im Gaumen mittlerer, kompakter Körper; reife Frucht, angenehme feine Tannine; rund und weich, dezente Säure, gute Länge. Sehr trinkig!


    6 Flaschen pro Karton
    CHF 25.00
    pro Stk.
    75 cl
    - +
  • Vegan Award

    19 / 20 Schweizerische Weinzeitung

    In der Nase edel und balsamisch, vordergründig nach dunklen Früchten, Waldbeeren, Cassis, Milchschokolade, grüner Pfeffer und Noten von Rauch; im Gaumen weiche Textur, dicht und elegant, verschwenderische Fruchtfülle, ummantelt von engmaschigem Tannin, mit Spannung und nicht enden wollenden Abgang


    6 Flaschen pro Karton
    CHF 98.00
    pro Stk.
    75 cl
    - +
« 1 2 »