Ihr Portal zum Weingenuss !

Nur ein bisschen illegal ist unser NOCE ILLEGALE. Wer es aber genau wissen will, schaut das Label, exklusiv für uns entworfen vom international ausgezeichneten KÜNSTLER MELK IMBODEN, ganz genau an.

 

In der Johannisnacht, vom 23. Auf den 24. Juni, werden die zur Herstellung gebrauchten Walnüsse, zu diesem Zeitpunkt noch unreif, in unserem Falle vom mystischen Nussmann, illegal von Hand gestohlen bzw. gepflückt! Das Ritual steht in Verbindung mit den Kulten der Sommersonnwende, insbesondere dem Hexensabbat, der unter dem Walnussbaum vollzogen wurde.

Von Hand geschnitten, werden die Nüsse zusammen mit verschiedenen Gewürzen in feinstem Brand eingelegt und mindestens für 40 Nächten zur Mazeration angesetz.

Die sagenumwobene Familien-Rezeptur und der Brand stammt vom TESSINER SPITZENBRENNER PIERLUIGI JELMINI aus Mendrisio.

Dem Noce Illeagle wird auch eine heilende Wirkung nachgesagt, aber er mundet vorzüglich pure, on the rocks, in einem Espresso oder zum Mixen fantasivoller Cocktails. Eigent sich auch hervorragend als Digestif oder als «i-Tüpfelchen» zum Dessert.

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag + Mittwoch
14.00 - 18.00

Donnerstag
14.00 - 19.00

Freitag
11.00 - 19.00

Samstag
11.00 - 19.00